2. Damen: Haben gegen TSG Bergedorf mit 17 Punkten Differenz gewonnen (24.11.)
2. Damen: Haben gegen TSG Bergedorf mit 17 Punkten Differenz gewonnen (24.11.)
29. November 2019

2. Damen gewinnen gegen TSG Bergedorf (24.11.)

Etwas schwerer als bei ihren bisherigen Spielen taten sich die 2. Damen bei ihrem Auswärtsspiel gegen das Team des TSG Bergedorf. - Andi Nahrgang hat einen Bericht geschrieben.

Es gibt so Tage.... so Tage gibt es, die nimmt man einfach hin und hofft das nichts schlimmeres passiert.
Am Sonntag waren die 2. Damen zu Gast bei der TSG Bergedorf.....
Hiermit sollte der Bericht eigentlich enden. 

Vorweggenommen, das Spiel wurde gewonnen.
Es begann schon damit, dass der HBV offenbar keine Schiedsrichter für dieses Spiel motivieren konnte (wurde mir zugetragen), letztlich auch egal. Das wir uns so schwer taten, lag nicht an der Schiedsrichterleistung.
Woran es eigentlich lag, kann ich gar nicht genau sagen und selbst wenn ich es wüsste, würde ich es hier selbstredend nicht erwähnen ;).
Die Stimmung in der Halle und während des Spiels war unangenehm aggressiv - nicht im Sinne von angriffslustig, es war eher die Art von unkontrollierbarem Unvermögen, welches sich in einer Negativspirale aufbaute und darin Gipfelte, das die gegnerischen Spielerinnen dazu aufgefordert wurden, handgreiflich zu werden. 
Ich sag ja... eigentlich sollte der Bericht schon zu Ende sein.
Alles in allem hat es uns dazu motiviert, hektisch und unkonzentriert zu sein was es uns schwer machte, dieses Spiel sicher nach Hause zu bringen. Letztlich hat es gereicht und wir sind erstmal glücklich damit.
Das Spiel endete zum Glück ohne weitere Verluste 42:59 zu unseren Gunsten.
Danke an die treuen Zuschauer, die wiederholt eine Auswärtsfahrt auf sich nehmen. 
Das Spiel gewonnen haben:
Lynn, Monika, Eseosa, Conny, Helena, Corinna, Merrit, Elaine, Isabell und Rebecca 

Am kommenden 1. Advent, kommt es zu einem weiteren Topspiel der Liga. Es geht auswärts gegen den Tabellendritten, den TSV Winsen Basket. 
Danach geht’s dann in die wohlverdiente Winterpause, bis wir uns dann am 19.01.20 um 18.00 Uhr zum Heimspiel gegen die Hamburg Towers wiedersehen.