Die 1. Herren haben in ihrer ersten Regionalliga-Saison den 3. Tabellenplatz erreicht
Die 1. Herren haben in ihrer ersten Regionalliga-Saison den 3. Tabellenplatz erreicht
15. April 2019

1. Herren schließen Saison mit 3. Platz in der 2. Regionalliga ab

Am Wochenende haben die 1. Herren gegen den TSV Bargteheide gewonnen und sich damit den 3. Platz in der 2. Regionalliga gesichert.

Nach dem herausragenden Sieg gegen den Tabellenführer der 2. Regionalliga am vergangenen Wochenende taten sich die 1. Herren in ihrem letzten Saisonspiel gegen den Vorletzten der Tabelle, die Bargteheide Bees, deutlich schwerer. 

Das Walddörfer-Team fand in der Offensive von Anfang an nicht in sein Spiel. Währenddessen überspielten die Gastgeber die Defense des WSV scheinbar spielend und konnte den Ball deutlich häufiger im Korb versenken. So lagen die Volksdorfer am Ende des ersten Viertels mit 22:26 hinten. Auch im zweiten und dritten Viertel gelang es den Gästen einfach nicht, sich abzusetzen. Im Gegenteil: Das zweite Viertel endete 33:40, das dritte 51:55. Weder die ausgeklügelte Defense-Taktik, die am Wochenende zuvor so hervorragend gegriffen hatte, noch die Mann-Mann-Verteidigung, auf die Coach Helmut Richter zu Beginn der zweiten Halbzeit umstellte, fruchteten nicht. Erst im letzten Viertel legten die Gäste aus Volksdorf den Schalter um. Vielleicht drang nun endlich auch die lautstarke Unterstützung der rund 50 mitgereisten WSV-Fans zu ihnen durch. Sie spielten ihr Spiel, passten die Gegner müde und ließen in der Defense keine einfachen Treffer der Bargteheider mehr zu. Zahlreiche erfolgreiche Rebounds des WSV brachten die Bargteheider aus ihrem Spielfluss. Mit seinem Dreier in der 34. Minute brachte Leo Finck, mit 24 Punkten Topscorer der Walddörfer, sein Team schließlich erstmals in Führung. Diese ließen sich der WSV nun nicht mehr nehmen und gewannen diese letzte Partie schließlich mit 71:64. Damit beenden die Walddörfer ihre erste Regionalliga-Saison mit einem hervorragenden 3. Platz. Ein großer Dank geht an den Volksdorfer Frischemarkt Simon, der die Mannschaft zu Saisonbeginn mit einem neuen Trikotsatz ausgestattet und bei jedem Spiel mit einem Obstkorb unterstützt hat. Die Alte Apotheke in Volksdorf hat dem Team außerdem Warm-Up-Shirts ermöglicht.